Verbesserung der Verkehrssituation im Bereich des Seniorenheims Domicil Aaseehof in der Straße Pottkamp

(v.l.) Dr. Achim Rösener (Bewohner Domicil Aaseehof), Angela Hilgefort (Mitarbeiterin Domicil Aaseehof), Klaus Stoppe / Dr. Gerhard Bonn (KSVM), Uwe Sievert (Verkehrsüberwachung Münster), Werner Schulik / Cornelius Gödecke (Straßenverkehrsbehörde Münster)

Aufgrund zahlreicher Angaben von Dr. Achim Rösener, Bewohner des Wohnhauses Domicil Aaseehof, Pottkamp 19, hinsichtlich der Behinderung durch verkehrswidrig parkender Fahrzeuge und der regelmäßigen Geschwindigkeitsüberschreitungen in der hier geltenden Tempo-30-Zone sowie der dadurch auftretenden Lärm- und Emissionsbelastung, bat die Kommunale Seniorenvertretung (KSVM) die Stadtverwaltung, diesbezüglich einen Ortstermin zur Überprüfung der Verkehrssituation anzusetzen.

Neben dem Beschwerdeführer nahmen Angela Hilgefort (Mitarbeiterin Domicil Aaseehof), Werner Schulik und Cornelius Gödecke (Straßenverkehrsbehörde),  Uwe Sievert (Verkehrsüberwachung) sowie Klaus Stoppe und Dr. Gerhard Bonn (KSVM) an der Vorortprüfung teil.

Seitens der Stadtverwaltung wurde zugesagt, dass zukünftig die Verkehrsüberwachung der Straße Pottkamp und die dort vorhandenen Behindertenparkplätze im Rahmen der personellen Kapazität regelmäßig kontrolliert werden. Zur Prüfung der Verkehrsmenge und Geschwindigkeiten soll ein sogenanntes Seitenradarmessgerät platziert werden. Die zeitnahe Anbringung sowie der Standort des Radarmessgerätes wurden mit Dr. Achim Rösener abgestimmt.

Sprechstunden: Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr, Stadthaus 1, Raum 110

0251 492 60 80