Digitaler Herbst

Wie können digitale Hilfen den Alltag gerade für Ältere erleichtern?

 

Zu dieser Fragestellung hatte die Kommunale Seniorenvertretung Münster in Kooperation mit der Stadtbücherei Münster, der Volkshochschule Münster, dem Verein Bürgernetz und dem Verein Frauen und neue Medien ursprünglich eine größere Veranstaltung für Seniorinnen und Senioren für den Herbst 2020 geplant. Und dann kam die Corona Pandemie. Aber dank guter Ideen und Flexibilität wurde aus der einmaligen großen Veranstaltung die Vortragsreihe „Digitaler Herbst“. In der Zeit vom 22. September – 05. November konnten Seniorinnen und Senioren sich kostenlos über verschiedene Apps auch die Corona-Warn-App und andere digitale Instrumente, z. B. zum Versenden von Nachrichten, Austauschen von Fotos oder Treffen im Videochat mit Familie und Freunden informieren. In Kurzvorträgen wurden die aktuellen Anwendungen praxisnah und verständlich vorgestellt. Im Anschluss hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit zum Austausch.

Die Teilnehmerzahl pro Vortrag war auf 15 Personen begrenzt und eine vorherige Anmeldung per Mail oder Telefon erforderlich. Der Zeitungslesesaal der Stadtbücherei Münster bot ausreichend Abstand und die aktuellen Hygiene-Vorschriften wurden beachtet. Die Termine des „Digitalen Herbst“ waren so stark nachgefragt, dass nicht alle Interessierten teilnehmen konnten. Der letzte Vortrag musste leider wegen der veränderten Infektionslage in Nordrhein-Westfalen ausfallen. Für das nächste Jahr ist aufgrund der überaus positiven Resonanz erneut eine Vortragsreihe unter dem Arbeitstitel „Digitaler Frühling“ geplant.

Sprechstunden: Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr, Stadthaus 1, Raum 110

0251 492 60 80