Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 381

Protokoll der Sitzung vom 07.09.2016

Top 1:  Begrüßung, Ergänzungen zur Tagesordnung und für den Punkt Verschiedenes

Margarete Bollrath vom Caritasverband für die Stadt Münster e. V. begrüßt die Anwesenden.

Als Tagesordnungspunkt wird der Angelpfad mit aufgenommen.

TOP 2: Termine 2017

Um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, am Arbeitskreis teilzunehmen, entscheiden wir uns für wechselnde Wochentage. Die Termine in 2017:

Montag, 06.02.2017 um 17:00 Uhr

Dienstag 16.05.2017, um 17:00 Uhr

Mittwoch 09.08.2017 um 16:30 Uhr

Donnerstag 16.11.2017 um 16:30 Uhr

 

TOP 3: Bürgeranregung zu einem Multifunktionsraum

Die Bürgeranregung zu einem Multifunktionsraum für Veranstaltungen in Wolbeck vom September 2016, die aus einem Treffen mit dem Leiter des Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft der Landwirtschaftskammer resultierte, wird hinsichtlich der Vorgehensweise und des Inhaltes kontrovers diskutiert.

Die Teilnehmenden schätzen den Bedarf viel höher ein als er im Antrag formuliert wurde, da der Raum für alle Wolbecker Institutionen und bürgerschaftliche Aktivitäten zugänglich sein sollte. Hierbei sollte auch die Entwicklung Wolbecks berücksichtigt  werden. Günstig wäre ein – teilbarer- Multifunktionsraum für 100 – 120 Personen. Der Bedarf soll mit den Institutionen vor Ort (Schulen, Kindergärten, Flüchtlingseinrichtungen, AWO, VHS, Heimatverein, Kultur vor Ort…) abgeklärt werden. Die Ergebnisse sollen dann mit der Stadt Münster, Stadtplanungsamt und  Amt für Immobilienmanagement kommuniziert werden.

 

TOP 4: Angelpfad

Der „Angelpfad“ wird von Wolbecker Bürgern viel genutzt. Dabei wird die Pflege und die bisherigen Aktivitäten als unzureichend eingeschätzt. Es fehlen insgesamt Kommunikationsflächen, zusätzliche Bänke und Abfalleimer. Es hat bereits ein Termin mit dem Grünflächenamt stattgefunden, woraufhin auch das Gras gemäht wurde. Auch sollten Bäume gefällt werden. Eine Anregung durch das Bürgerforum scheiterte am Geldmangel.

Es werden verschiedene Möglichkeiten diskutiert, wie z. B. die Einbeziehung des Heimatvereines und des Gewerbevereines. Auch könnte die Gestaltung des Angelpfades durch Übungen z. B. des THW`s, der Feuerwehr und der Pfadfinder unterstützt werden. Das Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft der Landwirtschaftskammer (Projekt für Auszubildende?) sowie ortsansässige Gartenbaubetriebe könnten für das Projekt angesprochen werden.

 

TOP 5: Neuigkeiten aus den Einrichtungen und Gruppen

Herr Sandbothe weist auf eine Veranstaltung der Freien Wohlfahrtspflege NRW im Dezember 2016 zur Finanzierung altersgerechter Quartiersarbeit hin und regt an, für Wolbeck ähnlich wie in Hiltrup Quartiersarbeit mit aufsuchender Sozialarbeit für ältere Menschen zu installieren.

Frau Bollrath berichtet von einem Kooperationsprojekt der Pfarrgemeinde St. Nikolaus und des Caritasverbandes für die Stadt Münster e. V., wodurch eine zusätzliche halbe Stelle Sozialarbeit für St. Nikolaus eingerichtet wurde.

Frau Kaspar bat darum, auf die Demenzbetreuungsgruppe „Café  Wigbold“, mittwochs von 15 – 18:00 Uhr im Pfarrheim St. Nikolaus hinzuweisen. Dort sind Plätze frei!

 

Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet am 6.02.2017 um 17:00 Uhr im Achatius-Haus statt!

 

Münster, im Januar 2017

für das Protokoll

Margarete Bollrath

Caritasverband für die Stadt Münster e. V.