Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 381

Protokoll der Arbeitskreissitzung vom 06.02.2017

 Top 1:  Begrüßung, Ergänzungen zur Tagesordnung und für den Punkt Verschiedenes

 Margarete Bollrath vom Caritasverband für die Stadt Münster e. V. begrüßt die Anwesenden.

Zum Punkt Verschiedenes regt Herr Mooren an, Ende 2017 erneut eine Veranstaltung zum Thema „Bewegt älter werden in Wolbeck“ durchzuführen, da die Veranstaltung in 2016 sehr gut war und die TeilnehmerInnen sehr davon profitiert haben.

 

TOP 2: Vorstellung von Manuela Willenborg, Kooperationsprojekt St. Nikolaus und Caritas Münster

Frau Willenborg arbeitet seit 1.11.2016 in der Gemeinde St. Nikolaus und beim Caritasverband für die Stadt Münster e. V..

Sie hat ihr Büro im Pfarrbüro von St. Agatha in Angelmodde, Angelmodder Weg 99, 48167 Münster und ist erreichbar unter der Telefonnummer: 0175 1975284

und per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwerpunktmäßig wird sie die Sozialbüros von St. Nikolaus in Gremmendorf und Wolbeck und die Flüchtlingshilfe Südost unterstützen.

 

TOP 3: Bürgeranregung zu einem Multifunktionsraum

Es ist unklar, ob in der endgültigen Planung der neuen Grundschule in Wolbeck Nord ein Mehrzweckraum zur außerschulischen Nutzung vorgesehen ist. Auch wäre zu klären, ob die sanitäre Ausstattung und die Möblierung auch für Erwachsene ausgerichtet ist und die Barrierefreiheit gegeben ist.

Frau Bollrath wird dies zeitnah mit der Stadt Münster abklären und per Mail die Ergebnisse an alle Mitglieder weitergeben.

 

TOP 4: Aktuelles zur Eschstraße / Ortsgestaltung

Der Gerichtsbeschluss zur Eschstraße, wie in den Medien berichtet, hat alle überrascht und es muss nun nach Alternativen geschaut werden. Die Anwesenden sind sich einig, dass eine Ortsberuhigung zwingend erforderlich ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass das schriftliche Urteil abzuwarten bleibt.

Die Gestaltung des Marktplatzes und der Bau des Kreisverkehres dort soll im März 2017 beginnen.

 

TOP 5: Veranstaltung zum Thema Demenz

Herr Mooren stellt seine Überlegungen für eine Veranstaltungsreihe zum Thema Demenz vor, die allen per Mail zugegangen sind. Medizinische, soziale, rechtliche und finanzielle Aspekte der Erkrankung sollen berücksichtigt werde und Referenten zu dem Thema eingeladen werden. Zur weiteren Vorbereitung erklären sich Herr Mertens und Herr Sandbothe bereit, Herrn Mooren bei der Planung zu unterstützen.

Die Veranstaltungen sollen aktiv über den Arbeitskreis beworben werden.

 

TOP 6: Bericht vom Netzwerktreffen im November 2016

Am 15.11.2016 fand das 1. Netzwerktreffen der stadtweiten Arbeitskreise „Älter werden in Münster“ statt. Neben Fachvorträgen zum Seniorenportal, „von Mensch zu Mensch“ und Taschengeldbörse und „Bewegt Älter werden in“ war die Gelegenheit zum Austausch der einzelnen Gruppen ein Hauptbestandteil der Veranstaltung.

Es wird angeregt, Frau Wegener-Bücker zu einem der Arbeitskreise in diesem Jahr einzuladen für einen Bericht über die Taschengeldbörse und zu „Lichtblick e. V..

 

TOP 7: Neuigkeiten aus den Einrichtungen und Gruppen

Die Gespräche in der Sofaecke haben sich etabliert und finden regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat um 16:30 Uhr im Achatius-Haus statt. Das nächste Treffen ist am 15.02.2017. Gesprächsthemen werden gemeinsam ausgesucht.

 

Folgende Aktionen finden in / mit der AWO statt:

-   8.02.2017 14:30 Uhr Führung durch die Matisse Ausstellung im Picasso Museum

- 18.02.2017 14:11 – 17:00 Uhr Seniorenkarneval (12 € inkl. Kaffee und Kuchen)

 

- Mittwoch, 8.3.2017, 19 Uhr

Gastspiel in Münster mit  Claire Waldoff: Ich will aber gerade vom Leben singen...

Sonderveranstaltung des AWO Treff Wolbeck

Eine musikalische Biografie von & mit Sigrid Grajek, Piano: Stefanie Rediske

Gartenbauschule Münster-Wolbeck, Münsterstr. 62-68

Infos & Vorbestellungen: Fr.Benter-Camen Tel.: 02506 1070

oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Am 1.02.2017 hat im Achatius-Haus eine Lesung mit Randy Crott stattgefunden.

 

Herr Graf von Mehrveldt weist auf die Aktion der youngcaritas und der Vinzenz Konferenzen im Erzbistum Paderborn e. V.  www.dendurchblickbehalten.de hin. Es werden Unterschriften für eine Petition an den deutschen Bundestag gesammelt, mit der Forderung, eine Härtefallregelung für Brillen analog zum Zahnersatz für einkommensschwache Menschen zu schaffen.

Da der Arbeitskreis diese Aktion gerne unterstützen möchte, wird Herr Mooren dazu Informationen an die örtliche Presse geben.

 

Frau Bollrath teilt mit, dass Sie zum 1.04.2017 zu den „Caritas vor Ort“ Beratungsstellen Hiltrup und Gievenbeck wechseln wird und zum nächsten Arbeitskreis im Mai eine neue Kollegin einführen wird.

 

Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet am 16.05.2017 um 17:00 Uhr im Achatius-Haus statt!

 

Münster, im Januar 2017

für das Protokoll

Margarete Bollrath

Caritasverband für die Stadt Münster e. V.