Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 381

Protokoll der Sitzung des AK Soziales und Gesundheit am Dienstag, den 19. September 2017

Anwesende: Ingrid Goedecke, Jutta Hammes, Barbara Klein-Reid, Margareta Seiling

Tagesordnung

Begrüßung und Einführung

Margareta Seiling begrüßt die Anwesenden. Hartmut Kraul lässt sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen.

Berichte von den Sitzungen

a) des Ausschusses für Soziales, Stiftungen, Gesundheit, Verbraucherschutz und Arbeitsförderung (Ausschuss SSGVA)

In der Sitzung des SSGVA am 06.09.2017 wurden verschiedene Vorlagen verabschiedet. Ausführungen wurden zur Arbeit des Jobcenters gemacht (Personalabbau? - hohe Fluktuation von Personal – befristete Verträge). Stiftungsfragen und der Pflegebedarfsplan 2017 bis 2020 wurden erörtert. Das Thema rund um die Flüchtlingsarbeit wurde verschoben und wurde Schwerpunktthema des AK Soziales und Gesundheit der KSVM am 19.09.2017.

Im AK wurden Aufgaben des Kommunalen Integrationszentrums und des Integrationsrates geklärt.

In der Konzeption des Sozialdienstes für Flüchtlinge werden für die Flüchtlingsarbeit „Familienpaten“ und „Kulturmittler*innen“ genannt, denen bestimmte Aufgaben zugeschrieben werden. Mitglieder des AK machen deutlich, dass die Familienpaten in der Praxis nur schwer zu rekrutieren sind und die Gefahr besteht, dass Kulturmittler*innen in Aufgaben von Sozialarbeitern gedrängt werden, die sie nicht übernehmen können und sollen, weil die Vorbildung fehlt.

b) der AG Pflege und Versorgungssicherheit im Quartier entfiel

c) Vorüberlegungen und Vorschläge zur Veranstaltung „Gesund und aktiv im Alter“

Gesund und aktiv älter werden – Neues Schulungsangebot zur Gesundheitsförderung älterer Menschen für Akteure in der Seniorenarbeit – Pressemitteilung der BAGSO

Frau Klein-Reid macht aufmerksam auf die Möglichkeit, ein kostenfreies Schulungsangebot zu den Themenfeldern Ernährung, Bewegung sowie Mund- und Zahngesundheit für die Mitglieder der KSVM (ev. erweiterter Kreis) über die BAGSO einzuwerben. Die Mitglieder des AK befürworten die Aktion. Über die Geschäftsführerin sollen Details geklärt werden, damit über das Vorhaben im Gremium abgestimmt werden kann.

Möglichkeiten der Kommunikation und Information für Mitglieder des AK

Über die Homepage der KSVM und über das Ratsinformationssystem können Infos abgerufen werden, sofern nicht persönliche Anschreiben wie Einladungen mit TOP’s oder Protokolle direkt versandt werden.

Seit einiger Zeit besteht die Möglichkeit, über die Cloud der KSVM zu einer neuen Form der Kommunikation zu kommen. Die Mitglieder des AK, die Informationen über die Cloud einholen wollen, müssen jedoch über den Administrator angemeldet werden. Dazu bedarf es der Zustimmung der Einzelnen.

Die Anwesenden möchten in der Cloud www.seniorenvertretung-muenster.de/cloud in die Gruppe AK Frauen aufgenommen werden.

Verschiedenes – Termine

08.11.2017, 14.30 bis 17.45 Uhr: Gesund und aktiv älter werden in Münster, Rathausfestsaal

24.01.2018: Verändern Facebook, Twitter und Co unsere Sprache?, Rathausfestsaal

20.03.2018: Seniorentag

 

Die nächste Sitzung des AK ist geplant für Donnerstag, den 09.11.2017.

Protokollführung: Margareta Seiling