Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 381

Sitzung der AG Pflege und Versorgungssicherheit im Quartier am 08.03.2018

Münster, den 12.03.2018

Am Donnerstag, den 08.03.2018, fand unter Leitung von Chris Menke in den Räumen des Sozialamtes die Sitzung der AG Pflege und Versorgungssicherheit im Quartier statt.

Frau Birgit Edler, Verein für ambulante Dienste e.V., berichtete von den Zielen und Aktivitäten des Vereins in Münster und in Bielefeld. Ziel des Vereins ist es, Menschen mit Behinderung, sowie chronisch kranken- und alten Menschen ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben außerhalb von Sondereinrichtungen zu ermöglichen.

Es wurde die Arbeit des Vereins dargestellt am Beispiel von den 3 Quartiersstützpunkten in Münster: Quartiersstützpunkt An der Aa, Quartiersstützpunkt Gievenbeck und Quartiersstützpunkt am Platanenhof

Diese Quartiersstützpunkte, die sich als Modellprojekte verstehen wollen, fördern das Leben in der eigenen Wohnung. Hilfsdienste werden bei Bedarf hinzugezogen.

Im Anschluss verwies Frau Barbara Wagstaff auf Konzepte die in Dänemark favorisiert werden und abhängig sind von den anderen Rahmenbedingungen hinsichtlich der Ausbildung und der Aufgaben von Pflegekräften. Sie verweist auf Berichte des WDR unter dem Titel „Altenhilfe in Dänemark“.

Die nächste Sitzung wird thematisch aufbereitet von Mitarbeiterinnen im Stift Tilbeck, die sich mit Assistenzsystemen beschäftigen: Wie kann technische Assistenz und technische Kommunikation die Förderung von Selbständigkeit in der eigenen Wohnung beeinflussen?

Margareta Seiling