Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 110
0251 492 60 80

Gespräch mit den Stadtwerken Münster

(v.l.) Klaus Stoppe (KSVM), Joachim Büscher (Stadtwerke),  Dr. Gerhard Bonn (KSVM)

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitglieder des Arbeitskreises "Stadtplanung und Verkehr/Belange von   Menschen mit Behinderungen" der Kommunalen Seniorenvertretung (KSVM) trafen sich am 23. September 2015 zu einem Informationsgespräch mit Joachim Büscher, Abteilungsleiter Angebotsplanung und Verkehrssteuerung der Stadtwerke Münster.

 

 

Themenschwerpunkte waren u. a. Anfragen bezüglich der Liniennetze bzw. Haltestellen des innerstädtischen ÖPNV, die Ausstattung der neuen Stadtwerke-Busse sowie der 3. Nahverkehrs-plan Stadt Münster.

Die Vertreter der KSVM erläuterten eine Anfrage eines Hiltruper Bürgers bezüglich des Nachtbusverkehrs in seinem Stadtteil.

Die Gestaltung von Haltestellen, u. a. Picasso-Museum, Stellmacherweg sowie die Anbindung Hiltrup-Haus Heidhorn an das Liniennetz der Stadtwerke Münster wurden thematisiert.

 

Der Abteilungsleiter informierte ferner über:- die Ausstattung der neuen Stadtbusse, z. B. die dritte Sondernutzungsfläche sowie die Beförderung von E-Scootern. Hierbei verwies er auf die Notwendigkeit des Nachweises einer  Schulung der Fahrkompetenz (Mobilitätsprüfung) durch die Stadtwerke - den 3. Nahverkehrsplan (Vorlage V/0626/2015), dessen Beratung in den städtischen Gremien in Kürze erfolgen wird, und wies darauf hin, dass die Anregungen der KSVM sowie der KIB darin aufgenommen worden seien.