Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 110
0251 492 60 80

Barrierefreie Querungsfurt über die Pantaleonstraße

Seit Jahren haben ältere Mitbürger, insbesondere die Bewohner des Seniorenzentrums„Wohnen in Pastors Garten“ in Roxel darum gebeten, auf der Pantaleonstraße in Höhe des Hofmannspättchens eine sichere Querungsmöglichkeit zum Pantaleonsplatz einzurichten.

 

Auf dem Bild sind zu sehen:

Klaus Stoppe und Dr. Gerhard Bonn (KSVM) treffen an der neuen Querungsfurt auf eine sehr dankbare Roxeler Seniorin

Das historische Kopfsteinpflaster mit seinen gefährlichen Vertiefungen und Unebenheiten war für Rollatorbenutzer und Rollstuhlfahrer sowie für Personen mit Kinderwagen mit-unter ein Risiko, die idyllische Gasse vor der Gaststätte Kortmann bei widrigen Wetterbedingungen sicher zu überqueren. Bedauerlicher Weise blieben die Pläne für die Implementierung der Querungsfurt in den Schubladen des städtischen Tiefbauamtsstecken, da Lokalpolitiker diese nur „zur Kenntnis“ nahmen und eine erforderliche Auftragsbewilligung nicht erfolgte. Mitbewohner des Seniorenzentrums an der Alten Dorfstraße ersuchten deshalb die Kommunale Seniorenvertretung Münster (KSVM),sich für die langjährige Forderung einer sicheren Querungsfurt einzusetzen. Um eine bürgerfreundliche Lösung zu finden, trafen sich Mitglieder der KSVM, ein betroffener Bürger sowie ein Vertreter des städtischen Tiefbauamts (siehe JahresberichtKSVM 2014/2015, S. 14f ) zu einem Ortstermin, um die Realisierung einer 1,5 Meterbreiten ebenen Furt aus geschnittenen Natursteinen zu erörtern. Bei der am 15. Juni 2016 erfolgten Ortsbegehung durch Arbeitskreis-Mitglieder an der neu angelegten Querungsfurt trafen diese auf eine Mitbewohnerin der Roxeler Altenhilfeeinrichtung, die sich überschwänglich für das Engagement der Seniorenvertretung bedankte auch mit der Bitte, den städtischen Ämtern sowie der Baufirma für die Fertigstellung der sowohl optisch ansprechenden als auch barrierefreien Querungsfurt über die Pantaleonstraße ihren Dank weiterzugeben.