Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 110
0251 492 60 80

Protokoll der Sitzung des AK Frauen im Alter am Donnerstag, den 21. September 2017

Begrüßung

Frau Seiling begrüßt die Anwesenden: Jutta Hammes und Erika Contzen Heinisch und entschuldigt die Damen: Helga Hitze, Erika Günther und Christa Wischnat.

 

Kurzbericht der Sitzung vom 19.06.2017

Der Kurzbericht der Sitzung vom 19.06. ist auf der Homepage erschienen. Er wird in Papierform verteilt.

 

Gleichstellungsgesetz – Männergesundheit, Frauengesundheit                                                           

Bestrebungen und neue Entwicklungen

Nachdem Münster 2009 der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern beigetreten ist, wurde in den Folgejahren von der Stadt Münster ein Aktionsplan zur Männergesundheit entwickelt. Auch ein Bericht zum Thema „Männergesundheit in Münster 2015“ wurde vorgelegt. Inzwischen liegen auch die „Handlungsempfehlungen der Kommunalen Gesundheitskonferenz Münster zum Thema Männergesundheit 2017“ vor. Neben körperlichen Beschwerden und Erkrankungen, die zu beachten sind, wird dabei deutlich herausgestellt, dass Gesundheitsansätze, die das Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellen, Männer eher ansprechen und Ansatzpunkt für die Arbeit sein können. Dieser Aspekt wird zukünftig bei Planungen in Münster besonders berücksichtigt.

Ein wichtiger Schritt für die überfällige Diskussion zum Thema Männergesundheit ist die Gründung des „MännerNetzwerkes“ (www.maennernetzwerk-muenster.de) - gegründet mit Unterstützung durch das Frauenbüro. Um eine Erhöhung der Aufmerksamkeit für Männergesundheit in den verschiedenen Facetten zu erreichen, soll außerdem zukünftig der Monat November für Aktionen, Aktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit für das Thema genutzt werden.

Im AK Frauen im Alter wurden die o.g. Handlungsempfehlungen der Gesundheitskonferenz heftig diskutiert und in Beziehung gesetzt zu den den Frauen wohlbekannten Aktivitäten zur Frauengesundheit (Vorsorgeuntersuchungen, Reihenuntersuchungen, zunehmende Wertsteigerung von regelmäßiger Bewegung) und zur gesundheitlichen Bewusstseinsbildung, die bei Frauen schon in jungen Jahren beginnt, für Männer jedoch weniger entwickelt ist. Danach sind die vorliegenden Handlungsempfehlungen zur Männergesundheit von uns zu begrüßen und zu unterstützen.

Als Schritt in Richtung Bewusstseinsbildung wird vorgeschlagen, in Kooperation mit dem Frauenbüro eine Veranstaltung zum Thema „Männergesundheit – Frauengesundheit“ zu planen.

 

Termine, geplante Aktivitäten der KSVM

08.11.2017, 14.30 bis 17.45 Uhr: Gesund und aktiv: Älter werden in Münster, Rathausfestsaal

24.01.2018: Verändern Facebook, Twitter und Co unsere Sprache?, Rathausfestsaal

20.03.2018: Seniorentag

 

Verschiedenes – keine Meldungen

 

Die nächste Sitzung ist geplant für den 16. November 2017, 10.30 bis 12.15 Uhr

 

Margareta Seiling