Sprechstunden:
Montags 10 - 12 Uhr, Mittwochs 15 - 17 Uhr
Stadthaus 1
Raum 381

Informationsdienst 2017

Viele Bänke in Münster werden barrierefrei

Die KSVM setzt sich stets für Barrierefreiheit und die Belange der Senioren sowie der Menschen mit Behinderungen ein. Daher wurde durch die KSVM, die Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen und dem Runden Tisch „Barrierefreies Bauen“ angeregt, dass die vorhandenen Sitzbänke in Münster nachträglich mit Armlehnen ausgestattet werden.

Das Amt für Grünflächen, Nachhaltigkeit und Umwelt hat sich dieses Wunsches angenommen und nach einer Lösung gesucht. Da ein Austausch aller Bänke finanziell nicht zu leisten war, wurden verschiedene Systeme für das Nachrüsten mit Armlehnen unter den Gesichtspunkten Bequemlichkeit, Funktion, Gestaltung, aber auch Vandalismusresistenz und Unterhaltungsaufwand getestet. Das Ergebnis der Testphase wurde in der Sitzung der KSVM am 26.Juni 2017 von Herrn Jörg Hoffmann von der Fachstelle Neubau präsentiert und erläutert. 

Da die ersten 75 Armlehnenpaare nun produziert sind und in verschiedenen Grünflächen in Münster installiert werden, hatte das städtische Amt zu einer ersten Präsentation vor Ort auf der Aaseebastion eingeladen. Die Bänke wurden für die KSVM stellvertretend von Herrn Wolfgang Fels und Herrn Dr. Gerhard Bonn am 20. Juli 2017 in Augenschein genommen. Die KSVM begrüßt die positive Entwicklung ausdrücklich und bedankt sich beim Amt für Grünflächen, Nachhaltigkeit und Umwelt für die gute und kooperative Zusammenarbeit.